Bootsgruppenfahrzeug (BGF) - Pelikan FDS 1/93-1

Das Bootsgruppenfahrzeug wird primär als Zugfahrzeug für unsere Motorrettungsboote eingesetzt. Während der Wachsaison ist das Fahrzeug an der Wasserrettungswache in Erzgrube stationiert wo es auch als Einsatzfahrzeug für die Wachmannschaft zur Verfügung steht.

Beladung:

  • Bootsausrüstung (Paddel, Bootshaken, Fender, Leinen, ...)
  • 4,3t Seilwinde mit Bergezubehör
  • 5 Helme und Schwimmwesten mit 270N Auftrieb
  • Schaufeltrage, Klapptrage und Tragetuch
  • Notfall-Rucksack mit Sauerstoff
  • Automatisierter Externer Defibrillator (AED)
  • Handscheinwerfer
  • Werkzeugkasten
  • optional Strömungsretter PSA

Kommunikation:

  • Mobiltelefon
  • 4m-Funk Festeinbau
  • 2m-Funk (Festeinbau & Handfunkgeräte)

 


 

Gerätewagen Wasser (GW-W) - Pelikan FDS 1/91-1

Der Gerätewagen Wasser ist ein speziell für den Taucheinsatz konzipiertes Fahrzeug. Der Ausbau wurde durch die Firma Muz und Sortimo durchgeführt.
Um genügend Einsatzkräfte an die Einsatzstelle transportieren zu können, stehen in diesem Fahrzeug 9 Sitzplätze zur Verfügung.
Stationiert ist dieses Fahrzeug in der zentralen Station in Lossburg. 

Beladung:

  • 6 Pressluftflaschen
  • 4 Tauchausrüstungen Vollschutz (Trockentauchanzug mit Vollgesichtsmaske, Tarierweste, 2 Atemregler, Tauchcomputer, Kompass, Flossen, Bleigewichte, Sicherungsgurt, Messer, ...)
  • Tauchertelefon
  • 4 Sicherungsleinen (je 100m, 2000N)
  • 9 Schwimmwesten (270N Auftrieb)
  • Schaufeltrage
  • Spineboard mit Fixiereinheit
  • Notfall-Rucksack mit Sauerstoff
  • Notstromaggregat und Beleuchtungseinrichtung
  • Handscheinwerfer
  • Equipment zur Einsatzleitung.  

Kommunikation:

  • Mobilfunktelefon
  • 4m-Funk Festeinbau
  • 2m-Funk (Festeinbau & Handfunkgeräte)

 


 

Strömungsrettergruppenfahrzeug (SRGF) - Pelikan FDS 1/92-1

Mercedes-Benz Sprinter 316

Dieses Fahrzeug wurde vom Bevölkerungsschutz des Landes Baden-Württemberg zur Verfügung gestellt und ist Teil des 3. Wasserrettungszugs des Landesverbands Baden. Eine Komplettierung der Strömungsretter Einheit durch einen Geräteanhänger steht noch aus.
Das Fahrzeug wird zusätzlich zum Bevölkerungsschutz auch im Rettungsdienstbereich eingesetzt. Stationiert ist der MTW in Alpirsbach-Reutin.

Ausrüstung:

  • 4x Strömungsretterausrüstung (Kälteschutz, Helm, Wildwasserweste, Sicherungsleinen, Messer, ...)
  • Notfall-Rucksack mit Sauerstoffeinrichtung
  • Handscheinwerfer
  • Equipment zur Einsatzleitung. 

Kommunikation:

  • Mobilfunktelefon
  • 4m-Funk Festeinbau
  • 2m-Funk Handfunkgeräte