19.05.2019 Sonntag  Arbeiten unter Wasser

Es folgt ein kleiner Nachbericht zur Teilnahme am Lehrgang "Arbeiten unter Wasser" Ende April in Kehl, den die Tauchergruppe aus dem Bezirk Freudenstadt besucht hatte.

Insgesamt ging der Lehrgang drei Tage und neben Theorie konnte auch vieles in der Praxis ausprobiert werden. Untergebracht waren wir bei den Kameraden des THWs.

Am Freitagabend wurden die Grundlagen bei Arbeiten unter Wasser in der Theorie erklärt (Rechtliches, Unfallverhütung, Gerätschaften und Erfahrungsberichte).

Sowohl am Samstag als auch am Sonntag konnten in einem Baggersee in Kork an drei Stationen geübt werden. Es gab eine Plattform unter Wasser, an der gearbeitet werden konnte (bspw. Objekte auseinander- und wieder zusammenbauen).
Des Weiteren waren zwei Fahrzeuge versenkt, die es galt mit Hebesäcken anzuschlagen und sicher an die Wasseroberfläche zu bringen.

Wettertechnisch war es sehr durchwachsen, im Neopren- oder Trockentauchanzug jedoch kein Problem. Die Arbeitstiefe betrug ca. 12m und das Wasser hatte eine Temperatur von rund 8°C. Die Sicht unter Wasser war sehr schlecht bis einfach nur dunkel.

Es waren drei sehr lehrreiche Tage und neben der „Arbeit“ bliebt auch das kameradschaftliche nicht auf der Strecke.

Kategorie(n)
Ausbildung/Übung

Von: Webmaster

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Webmaster:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden